Lagerlogistik mit Hochfrequenz-Terminals

Home » Lösungen » Lagerlogistik mit Hochfrequenz-Terminals

Was ist ein Hochfrequenz-Lagerverwaltungssystem?

Die Radiofrequenz bezeichnet einen Modus der drahtlosen Kommunikation: Somit wird die Information nicht über Drähte, sondern in Form von elektromagnetischen Signalen über einen Funkkanal mit einer bestimmten Frequenz übertragen.
Diese Technologie zeichnet sich durch zahlreiche Anwendungen aus und wird seit Jahren im industriellen Bereich eingesetzt.
Tatsächlich ermöglicht es Ihnen, die Logistik des Lagers einfacher und schneller zu unterstützen, als dies mit physischen Mitteln geschieht.

Die Hauptvorteile sind:

– extreme Flexibilität bei der Konstruktion des Systems;
– einfache und schnelle Installation;
– Echtzeitzugriff auf Informationen an jedem Punkt des Lagers, um einen korrekten Überblick über die Situation zu haben. Tatsächlich ist es möglich, die Bestände in Echtzeit zu überprüfen und alle notwendigen Informationen über den Zustand der Ware, die Verfügbarkeiten oder ankommenden Mengen, die Standorte der einzelnen Codes und die verschiedenen Kommissionierverfahren zu erhalten;

– Erleichterung der Arbeit des Kommissionierpersonals. Dank des Hochfrequenzsystems ist es möglich, Zeit während der Arbeit zu sparen und eine sofortige Signalisierung der Fehler zu erhalten;

– die Verwaltung der Prozesse für die Warenannahme ist reaktiv;

– schnelleres Senden und Empfangen von Informationen. Die Aufträge werden sofort versandt und auf dem in die Handhabungstechnik integrierten Computerterminal angezeigt oder an die Mitarbeiter weitergegeben. Gleichzeitig erhält jeder Vorgang und Auftrag eine sofortige Bestätigung durch das Lagerpersonal. Dadurch werden die Kommissioniervorgänge beschleunigt;

– die Inventur wird schneller durchgeführt;

– bessere Leistung während der Arbeit und Reduzierung von Fehlern durch das Personal. Der Bediener kann sich ausschließlich auf die Bearbeitung des Auftrags und nicht auf andere Nebenaspekte konzentrieren.

Welche Funktionen und Strukturen hat die drahtlose Logistik

Die Lagerlogistikfunktionen, die über Funkterminals aktiviert werden können, sind:

– die Verwaltung von Waren im Versandverfahren;
– die Verwaltung und den Empfang von Wareneingängen;
– die Verwaltung des Versands von Bestellungen an Lieferanten;
– Lagerverwaltung.

In der Regel wird in diesem Bereich eine Frequenz von 5 bis 2,4 Giga Hertz, nach den Standards 802.11ac / 802.11n verwendet.

Auf diese Weise sind die verschiedenen Hardwaresysteme mit den verschiedenen integrierbaren Halterungen kompatibel.
Das Netzwerk besteht aus zwei Hardwaregeräten, die unterschiedliche Aufgaben erfüllen. Der Access Point stellt den Computerserver dar, während die Funkterminals die Wireless-Kommunikation unterstützen.

Je effizienter das System ist, desto größer sind die Vorteile, die sowohl in Bezug auf die Leistung als auch in Bezug auf die Geschwindigkeit der durchgeführten Arbeiten erzielt werden.

Allerdings sollten einige Aspekte berücksichtigt werden, um die Ergebnisse zu maximieren:

– Die Standort- und Warencodierung muss so weit wie möglich vereinfacht und verbessert werden, um eine automatische Bestätigung der Daten zu erhalten und die Vorteile der Funkkommunikation zu nutzen;
– Die Systemarchitektur muss so konzipiert sein, dass sie auf die Produkttypen und Bedürfnisse der einzelnen Unternehmen abgestimmt ist..

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen